Verstanden
Mehr Infos
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

QUALIFIKATIONEN

Qualifikationen unserer MitarbeiterInnen für Kurse, Ferienwochen und für die Kindergarten- und Schulprojekte

ASSISTENT

Voraussetzungen

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Grundkurs Jugendleiter: Der Assistent besucht einen Grundkurs ‘Basics Jugendleiter’.
  • Praktikum: Der Assistent beginnt ein Praktikum beim Verein in Höhe von 180 Unterrichtseinheiten und wird von einem Supervisor (Betreuer) begleitet.
  • Erste-Hilfe: Der Assistent benötigt keinen Erste-Hilfe-Nachweis.
  • Unbescholtenheit (ab 18 Jahren): Es liegt ein gültiger Auszug aus dem Strafregister vor.

Verantwortung

  • Der Assistent hilft während der Zirkusaktivitäten und übernimmt Verantwortung für die ihm zugewiesenen Teilbereiche.

Pädagogik

  • Der Assistent betreut kleine Gruppen oder Einzelpersonen innerhalb eines Kurses unter Supervision eines Betreuers oder Spezialisierten Betreuers.

Artistische Ausbildung

  • Der Assistent unterstützt eine artistische Herangehensweise und ist ein Vorbild für die Teilnehmer.

Gesundheit und Sicherheit

  • Der Assistent kennt die Grundregeln um die Gesundheit und Sicherheit der Teilnehmer zu gewährleisten. Er erkennt unsichere Situationen und meldet diese.


BETREUER

Voraussetzungen

  • Mindestalter: 21 Jahre
  • Grundkurs Jugendleiter: Der Betreuer hat einen Grundkurs ‘Basics Jugendleiter’ besucht.
  • Praktikum: Der Betreuer hat ein Praktikum in Höhe von 180 Unterrichtsstunden absolviert. 
  • Curriculum: Dem Verein liegt das Curriculum des Betreuers vor, welches alle Ausbildungen im Bereich Zirkus und Pädagogische Bildungsnachweise listet.
  • Erste-Hilfe: Es liegt ein gültiger Erste-Hilfe-Nachweis, Risikoklasse B/C (12 Unterrichtseinheiten) vor.
  • Unbescholtenheit: Es liegt ein gültiger Auszug aus dem Strafregister vor. 
  • Zweisprachigkeit: Der Betreuer verfügt über den Zweisprachigkeitsnachweis B oder über nachgewiesene, ausreichende Kenntnisse der zweiten Sprache  

Verantwortung

  • Der Betreuer arbeitet autonom in Zirkuskursen, bei welchen die grundlegenden Fertigkeiten erlernt werden.

Pädagogik

  • Der Betreuer verfügt über pädagogische Kenntnisse um eine Kinder-, Jugend- oder Erwachsenengruppe zu leiten.

Artistische Ausbildung

  • Der Betreuer stimuliert bewusst die Kreativität und die Vorstellungskraft der Teilnehmer und berücksichtigt eine künstlerische Herangehensweise in seiner Disziplin.

Gesundheit und Sicherheit

  • Der Betreuer gewährt ein sicheres Umfeld (sichere Ausrüstung, physisches und emotionales Wohlbefinden), in welchem die Teilnehmer trainieren.
  • Der Betreuer erkennt unsichere Situationen, meldet diese und handelt. 
  • Der Betreuer kann, im Falle eines Unfalles, die notwendigen Erste-Hilfe-Maßnahmen durchführen und erstattet Bericht.


SPEZIALISIERTER BETREUER

Voraussetzungen

  • Mindestalter: 21 Jahre
  • Grundkurs Jugendleiter: Der Spezialisierte Betreuer hat einen Grundkurs ‘Basics Jugendleiter’ besucht.
  • Curriculum: Dem Verein liegt das Curriculum des Spezialisierten Betreuers vor, welches alle Ausbildungen im Bereich Zirkus und Pädagogische Bildungsnachweise listet.
  • Erste-Hilfe: Es liegt ein gültiger Erste-Hilfe-Nachweis, Risikoklasse B/C (12 Unterrichtseinheiten) vor.
  • Unbescholtenheit: Es liegt ein gültiger Auszug aus dem Strafregister vor.
  • Zweisprachigkeit: Der Spezialisierte Betreuer verfügt über einen Zweisprachigkeitsnachweis B oder über nachgewiesene, ausreichende Kenntnisse der zweiten Sprache.

Verantwortung

  • Der Spezialisierte Betreuer arbeitet autonom in Spezialisierungs-Kursen (nur eine Disziplin).
  • Der Spezialisierte Betreuer plant das pädagogische Programm in einer spezifischen Zirkusdisziplin. 
  • Der Spezialisierte Betreuer hat die Verantwortung für Aktivitäten und Maßnahmen inne, welche zu einer Spezialisierung in einer Zirkusdisziplin führen.

Pädagogik

  • Der Spezialisierte Betreuer verfügt über pädagogische Kenntnisse um eine Kinder-, Jugend- oder Erwachsenengruppe zu leiten.

Artistische Ausbildung

  • Der spezialisierte Betreuer stimuliert bewusst die Kreativität und die Vorstellungskraft der Teilnehmer und berücksichtigt eine künstlerische Herangehensweise in seiner Disziplin.

Gesundheit und Sicherheit

  • Der Betreuer gewährt ein sicheres Umfeld (sichere Ausrüstung, physisches und emotionales Wohlbefinden), in welchem die Teilnehmer trainieren.
  • Der Betreuer erkennt unsichere Situationen, meldet diese und handelt. 
  • Der Betreuer kann, im Falle eines Unfalles, die notwendigen Erste-Hilfe-Maßnahmen durchführen und erstattet Bericht.
  • Der Spezialisierte Betreuer entwickelt Empfehlungen und Regeln für die Gesundheit und Sicherheit seiner Disziplin.
Button
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.
produced by Optimaclicks